Social Day 2018 – ein toller und produktiver Tag

Bild von Osch beim Abschleifen von Paletten
Die fertigen Palettenbänke am ersten Abend (noch ohne Sitzpolster)
Die fertigen Palettenbänke am ersten Abend (noch ohne Sitzpolster)

Dieses Jahr hab ich es endlich einmal geschafft, an einem Social Day meines Bereichs auf Arbeit teilzunehmen. Mal einen ganzen Tag mit den Kollegen außerhalb des Büros völlig anderen Tätigkeiten nachgehen und gemeinsam produktiv was erschaffen – ein toller Tag und ein befriedigendes Gefühl abends einmal zu sehen, was man da geschafft hat und es auch anfassen zu können (eine Palettenbank aus Holz ist schon was anderes als immer nur irgendwelche Reports oder Powerpoint-Slides).

An dieser Stelle muss ich auch mal sagen, dass ich es toll finde, dass uns dies von unserem Arbeitgeber ermöglicht wurde, dass wir während der Arbeitszeit auf zwei Tage verteilt mit dem gesamten Bereich von ca. 50 Leuten dieses Projekt unterstützen konnten – was ja in der heutigen Zeit auch nicht immer selbstverständlich ist. Der Dank gilt auch ganz speziell unserer Organisatorin, die alles für uns geregelt und geplant hat!

Dieses Jahr ging es zu „Kinder im Zentrum Gallus„, wo wir im Mehrgenerationenhaus mit anpacken konnten:

  • Bau von Palettenbänken für den neuen Jugendraum
  • Nähen von Sitzpolstern
  • Streichen von Gruppenräumen und Laminat verlegen
  • Mithilfe beim Umzug des Inventars der Räume
  • gepflasterten Platz entsiegeln und Steine abtransportieren

Viele unterschiedliche Aufgaben erwarteten uns und jeder konnte sich gut mit seinen Fähigkeiten einbringen. Eine tolle Erfahrung mal auf ganz anderen Ebenen mit den Kollegen zusammenzuarbeiten über Teams hinweg und dabei ganz neue Dinge übereinander zu erfahren.

Noch beeindruckender empfand ich, was man so über das Engagement des Vereins im Kiez erfahren hat. Hier wird wirklich im Mehrgenerationenhaus ein tolles Angebot gemacht – angefangen bei den noch nicht mal geborenen (Hebamme gehört auch zum Haus) über Angebote im Baby- Kinder- und Schulalter bis hin zu den Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren. Die Angebote sind dabei wie der Gallus – multi-kulturell.

Hier geht es zu den Facebook-Beiträgen von „Kinder im Zentrum Gallus e.V.„:

Frankfurt ist deutlich vielschichtiger und viel mehr als nur die Skyline mit den ganzen Banken und Unternehmensberatern!

1Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.